Das Hauptproblem lösen

Hauptproblem lösen | Jena | Consulting | Beratung | Vertrieb | Consulting

Sicher kennen Sie das Phänomen: Egal, wie die aktuelle Situation sich darstellt, es gibt immer ein wichtiges Problem. Probleme ändern sich mit veränderten Bedingungen. Sie werden größer. Aber immer gibt es ein Problem, das Ihnen aktuell Kopfzerbrechen bereitet.

„Ach, wenn ich nur mehr Zeit / Geld / Kunden hätte, dann …“ Was wäre dann? Sie hätten das aktuelle Problem gelöst. Aber Sie hätten auch schon das nächste. Jedes System, jeder Kunde, jedes Unternehmen hat immer einen Engpass, der weiteres Wachstum und größeren Erfolg verhindert. Wenn eine Pflanze zu wenig Wasser hat, kann sie nicht wachsen. Genauso wenig kann sie wachsen, wenn sie zu wenig Nährstoffe hat. Aber wenn Sie die Pflanze gießen, wird sie wachsen. Aber nur, wenn das fehlende Wasser das Problem war. Fehlten der Pflanze Nährstoffe, dann machen Sie alles nur schlimmer, wenn Sie die Pflanze gießen.

Das dringendste Problem der Kunden kennen und lösen.

Ihren Kunden geht es genauso. Irgendein Problem ist immer das aktuell wichtigste. Wenn Sie dieses Problem kennen und lösen können, werden Kunden bei Ihnen kaufen. Klingt einfach und das ist es auch, solange Sie tatsächlich das dringendste Problem Ihrer Kunden kennen. Lösungen für bekannte Probleme zu finden nennt man Innovation. Innovationen an sich haben aber noch keinen Wert für Kunden. Sie werden erst wertvoll, wenn sie ein dringendes Problem lösen. Entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens ist daher nicht die Innovation. Zuerst einmal ist es die Fähigkeit, das Hauptproblem der eigenen Kunden zu erkennen. An diesem Punkt scheitern viele.

Trotz der enormen Wichtigkeit einer genauen und detaillierten Problemanalyse wird dieser Schritt häufig nicht mit der erforderlichen Sorgfalt durchgeführt. Dies hat verschiedene Ursachen. Der Prozess ist langwierig und führt nicht sofort zu sichtbaren Fortschritten und damit zu motivierenden Ergebnissen. Darüber hinaus neigt unser Gehirn dazu, jedes Problem sofort lösen zu wollen. Lassen Sie sich davon nicht abhalten und analysieren Sie das Hauptproblem Ihrer Wunschkunden bis ins letzte Detail. Wenn Sie diesen Schritt halbherzig machen, hat das kurzfristig erst einmal keine Konsequenzen. Aber beim Akzeptanztest, werden Sie dann keinen Erfolg haben. Misserfolg im Akzeptanztest liegt fast immer daran, dass die Kundenprobleme nicht sorgfältig analysiert wurden. Wenn man mittelmäßige Probleme bearbeitet, erhält man auch nur mittelmäßige Lösungen. Und damit begeistert man keine Kunden.

Also: Nehmen Sie die Problemanalyse ernst. Sie ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zum perfekten Angebot.

In diesem Video beschreiben wir, wie Sie das Hauptproblem ihrer Wunschkunden lösen können.Das Video ist Teil eines kompletten Online-Kurses (zum Video-Kurs „Wunschkunden-Strategie – Gewinne leichter Kunden„)

Was andere gerade lesen

Navigation