Kriterien für ein gutes Türöffnerangebot

Türöffner | Akquise | Marketing | Unternehmensberaterin | Jena

Wie man ein Türöffnerangebot entwickelt, haben wir in einem anderen Artikel beschrieben. Leider hat nicht jeder Türöffner die gewünschte Wirkung. Daher gehen wir hier darauf ein, welche Kriterien ein Türöffnerangebot erfüllen muss und wie man gute Türöffner unterscheidet.

Starten wir mit den Kriterien: Ein Türöffner hat einen einzigen Zweck.

Ein guter Türöffner filtert echte Interessenten aus der Zielgruppe heraus.

Hat man seine Zielgruppe klar definiert, kann man sie über diverse Kanäle und Maßnahmen ansprechen. Aber alles, was man macht, passiert blind. Man weiß nicht, welche Botschaften bei der Zielgruppe ankommen und welche nicht. Daher ist ein Türöffner so wichtig. Denn dieser macht passive Zuhörer zu aktiven Interessenten. Jeder, der auf einen Türöffner reagiert, outet sich direkt als Interessent, denn die Botschaft hat funktioniert und die Person reagiert. Es gibt also eigentlich nur ein Kriterium:

Ein Türöffner muss potentielle Kunden aus der Zielgruppe aktivieren und zu Interessenten machen.

Der Praxistest für ein Türöffnerangebot ist also relativ einfach. Man muss lediglich messen, wieviele Reaktionen ausgelöst werden. Für die Entwicklung hilft das aber wenig, weil das Ergebnis erst durch testen erreicht wird. Aus der Erfahrung heraus gibt es aber mehrere Kriterien, welche die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen. Versuchen Sie also, die folgenden Kriterien zu beachten:

Ein Türöffner hat größere Erfolgschancen, wenn er Folgende Kriterien erfüllt:

  1. geringe Einstiegshürden hat, also leicht und ohne große Schwierigkeiten genutzt werden kann
  2. den direkten Kontakt zu Wunschkunden herstellt. Sie sollten also an der Rückmeldung ablesen können, wer genau reagiert hat.
  3. Schnell einen echten Erfolg liefert und ein akutes Problem löst. Hier ist wichtig, dass Sie die Probleme der Kunden lösen müssen, nicht ihre Eigenen. Setzen Sie sich also die Kundenbrille auf.
  4. die Nutzung deines Hauptproduktes vorbereitet. Das bedeutet, dass der Türöffner ein Teilproblem dessen löst, was ihr Hauptprodukt komplett löst. Positive Erfahrungen Ihrer Kunden mit dem Türöffner-Angebot sollten also die Wahrscheinlichkeit steigern, ihr Hauptprodukt zu kaufen.

Beispiele für funktionierende Türöffner

Wir selbst nutzen Türöffner, um unsere Wunschkunden zu aktivieren. Außerdem haben wir für Kunden zahlreiche Türöffnerangebote entwickelt und getestet. Den Zugang zu unserer Sammlung bekommen nur unsere Kunden, aber natürlich geben wir gern einzelne Beispiele preis 🙂

Lassen Sie uns wissen, wenn Sie Unterstützung benötigen.

Was andere gerade lesen

Navigation