Die 3 Erfolgskriterien eines guten Slogan

Vertrieb | Marketing | Strategieberatung | Jena | Consulting

Ein wirksamer Slogan

  1. kommuniziert den größten Nutzen (Was bringt meine Leistung?),
  2. in wenigen Worten (ein Satz) und
  3. in der Sprache der Zielgruppe.

Ein guter Slogan beschreibt den größten Nutzen für die Kunden in wenigen Worten in der Sprache der Zielgruppe. Anhand dieser drei Merkmale kannst Du jeden Slogan bewerten.

Beschreiben Sie nicht, was Sie tun oder wie Sie die Leistung erbringen, sondern was Ihre Leistung bringt. Dazu müssen Sie das Ergebnis ihrer Leistung beschreiben – aus Kundensicht. Gehen Sie wie folgt vor, um das Ergebnis ihrer Arbeit zu definieren:

1. Das emotionalste Symptom finden (Welcher Frustfaktor ist bei der Zielgruppe am größten?)

  • Angebot: Strategieberatung + Positionierung
  • Zielgruppe: Gründer
  • Emotionalstes Symptom: Tolle Feedbacks potentieller Kunden, aber keiner kauft.

2. Das Hauptproblem definieren, was dem Symptom zu Grunde liegt (Wieso tritt das Symptom auf? Welche grundlegende Ursache gibt es?):

Kunden kaufen nicht, weil der wahrgenommene Nutzen nicht hoch genug ist.

3. Die perfekte Lösung beschreiben (Was müsste passieren, damit das Problem gelöst wird und das Symptom nicht mehr auftritt?):

Kunden erkennen den Nutzen sofort und sehen die angebotene Leistung als beste Lösung. Sie kaufen.

4. Das ideale Ergebnis der eigenen Arbeit aus Kundensicht beschreiben (Bei welchem Ergebnis würden alle Kunden sofort kaufen?):

Das Produkt wäre sofort ausverkauft bzw. der Unternehmer wäre ausgebucht.

Was andere gerade lesen

Navigation